Salesforce überholt SAP als weltgrößter Anbieter von Unternehmensanwendungen

Ein weiteres Indiz dafür, dass die Cloud der größte Wachstumsmarkt ist, den die Welt je gesehen hat, ist, dass das Cloud-native Unternehmen Salesforce die Ikone SAP als weltgrößten Anbieter von Unternehmensanwendungen abgelöst hat.

Auch wenn einige sagen, dass der Aufstieg von Salesforce an die Spitze der Welt der Unternehmensanwendungen angesichts der außergewöhnlichen Reihe von 73 Quartalen mit steigenden Umsätzen in Folge und der Notwendigkeit für SAP, sich von der jahrzehntelang dominierenden On-Premises-Welt in die Cloud zu begeben, unvermeidlich war, muss diese Leistung von Salesforce anerkannt und begrüßt werden.

Hut ab, Marc Benioff, für den bemerkenswerten Erfolg, den Ihr Unternehmen seit 23 Jahren hat, denn Sie und Salesforce haben die transformative und beispiellose Kraft der Cloud verkörpert.

Gleichzeitig möchte ich betonen, dass der Aufstieg von Salesforce nicht gleichbedeutend mit einem „Niedergang“ von SAP ist. Im zweiten Quartal war SAP mit einer Wachstumsrate von 34 % bei den Cloud-Einnahmen einer der weltweit am schnellsten wachsenden großen Cloud-Anbieter, nur übertroffen von Google Cloud mit 36 % – einen kurzen Überblick darüber erhalten Sie in diesem Cloud Wars Minute-Video. (Snowflakes jüngste Wachstumsrate von 83 % ist atemberaubend, aber da der Gesamtumsatz von Snowflake so viel kleiner ist als der der anderen Cloud Wars Top 10-Unternehmen, lasse ich es bei diesem Vergleich außen vor).

Außerdem hat sich das große und wachsende Portfolio von SAP durchweg gut entwickelt, wie ich in dieser Folge der Cloud Wars Minute beschrieben habe. Das neue und kompromisslose Engagement des Unternehmens für die Cloud zahlt sich also aus.

Hier sind also die jüngsten Quartalszahlen für jedes Unternehmen und die Beweise, mit denen Salesforce nun behaupten kann, der weltweit führende Anbieter von Geschäftsanwendungen zu sein:

Für das zweite Quartal, das am 30. Juni endete, meldete SAP einen Gesamtumsatz von 7,52 Milliarden US-Dollar. (Offiziell wurde ein Umsatz von 7,517 Mrd. Euro gemeldet, aber der steigende Dollar und der Euro sind jetzt 1:1 paritätisch).
Für das zweite Geschäftsquartal von Salesforce, das am 31. Juli endete, meldete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 7,72 Milliarden US-Dollar.

Während der Telefonkonferenz von Salesforce am 24. August würdigte Benioff den Erfolg von Salesforce mit einer wohlwollenden Anerkennung der langjährigen hervorragenden Leistungen von SAP.

Marc Benioff, CEO Salesforce

"Ich betrachte dieses Quartal als eine Art Meilenstein", sagte Benioff. "Ich bin ein großer Fan von SAP und habe großen Respekt vor ihrem Geschäft und dem, was sie in den letzten 40, fast 50 Jahren auf dem Markt geleistet haben. Und zu sehen, dass unser Geschäft im Juli mehr Umsatz gemacht hat als im Juni, war für mich sehr bedeutsam, und ich bin sehr dankbar und stolz auf unser Team, dass wir diese enorme Größenordnung erreicht haben."

Für einen Cloud-zu-Cloud-Vergleich meldete SAP für das zweite Quartal einen Cloud-Umsatz von 3,13 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 7,72 Milliarden US-Dollar von Salesforce. Signifikant für SAP ist, dass der Cloud-Umsatz nun größer ist als der traditionelle On-Premises-Umsatz, und die Cloud-Wachstumsraten sind in den letzten vier Quartalen gestiegen.

Das könnte Sie auch interessieren:

KONTAKT
close slider

    Wir beraten Sie gerne!



    Scroll to Top